Zukunftstrend work@home (alternierende Telearbeit) im Customer Service

Die rein virtuell organisierten Modelle der Telearbeit konnten sich bisher im deutschen Markt nicht erfolgreich durchsetzen. Was viele Jahre einen Laborcharakter hatte, wurde seit Ende 2013 durch die Überführung in ein hybrides Organisationsmodell (Wechsel zwischen den Präsenzzeiten der MitarbeiterInnen in den betrieblichen und außerbetrieblichen Arbeitsstätten) zur Marktreife gebracht. Immer mehr interne und externe Contact Center beschäftigen sich mit der alternierenden Telearbeit (Hybrid) und führen diese sukzessive in ihren Organisationen ein. Das Management der virtcom ist aufgrund der bisherigen unternehmerischen Verantwortungen Pionier im Aufbau und Betrieb hybrider Strukturen und somit anerkannter Experte für alternierende Telearbeit im Kundenservice.

Vorteile aus dem Einsatz work@home (alternierende Telearbeit) im Kundenservice

 work@home: nachweislich mehr Rentabilität durch 

  • Steigerung der Produktivität um 5 bis 15%
  • Senkung der Krankenquote um 10 bis 20%
  • Senkung der Fluktuation um bis zu 50%
  • Steigerung der Cross- & Upsell-Quote um bis zu 5%
  • Senkung der Infrastrukturkosten um bis zu 60%
  • Reduzierung von Leerkapazität um bis zu 30% durch Nutzung Flauten-Alarm
  • Kurzfristige Bereitstellung von bis zu 40% zusätzlicher Ressourcen durch Nutzung Peak-Alarm

In der Rubrik Lessons Learned haben wir weitere Erfahrungen und wichtige Informationen für Sie zur Verfügung gestellt.